IKG-Schüler Johannes Rostek gewinnt bei Regionalwettbewerb "Jugend forscht"

  
Am 7. März des Jahres nahmen drei Gruppen des IKG am Regionalwettbewerb Jugend forscht, bzw. Schüler experimentieren, teil. Eine Arbeit erhielt sogar den ersten Platz.

Die jüngsten waren Eric Bryc (11), Malte Kahe (11) und Raivo Krapp (12) mit einem Standardversuch der Physik. Sie untersuchten die Zusammenhänge verschiedener Massen an einer Stahlfeder zu deren Ausdehnung. Ein Kontrollversuch wurde dann mit Gummibändern gemacht. Grafische Auswertungen zeigten dann einen unterschiedlichen Verlauf der Ausdehnungen von Stahlfedern und Gummibändern. Für diese Arbeit bekamen die drei als Sonderpreis ein Jahresabonnement einer Jugendzeitschrift.

Zum zweiten Mal nahmen Louisa Stahl (14) und Simon Ruhland (12) am Wettbewerb teil. Nachdem sie beim ersten Mal mit einfachen Mitteln eine Batterie bauten, wollten sie diesmal die Leistung erhöhen und gleichzeitig den ökologischen Aspekt stärker berücksichtigen. Heraus kam eine Batterie, die mit Erde betrieben wurde und eine Lampe und eine Digitaluhr betreiben könnte.

Der älteste Teilnehmer des IKG war der Oberstufenschüler Johannes Rostek (18). Er baute einen 3D-Drucker, der nach dem Prinzip des selektiven Lasersinterns (SLS) ausgesprochen filigrane Objekte herstellen kann. Im Gegensatz zu den mittlerweile etablierten 3D-Druckern arbeitet sein Drucker nicht mit verflüssigten Kunststoff-Fäden (Filament), sondern schichtet nach und nach ein Pulver auf, welches dann an den gewünschten Stellen mit einem Laser erhitzt wird. Das fertige Druckergebnis muss schließlich nur aus dem ihn umgebenden Pulver befreit werden. Im Wettbewerb zeigte Johannes einige sehr feine, im doppelseitigen Sinne, Produkte aus Zucker. Diese Arbeit wurde von der Jury mit dem ersten Platz im Fachbereich Technik belohnt.


Michael Mertens
(Betreuer Jugend forscht)


JugendForscht2017 01
JugendForscht2017 03
JugendForscht2017 02
JugendForscht2017 04


2017 JugendForscht2 RN 08.03

Ruhrnachrichten vom 08.03.2017


2017 JugendForscht1 RN 08.03
Ruhrnachrichten vom 08.05.2017