Diplôme d’Études en Langue Française – DELF

DELF Logo2

DELF Logo1

Was ist DELF?

Das DELF ist ein international anerkanntes Zertifikat für Französisch als Fremdsprache und dient als offizieller Nachweis für französische Sprachkenntnisse. Es ist angepasst an den Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Fremdsprachen (GER) und lebenslang gültig.


An wen richtet sich DELF?

Das DELF-Diplom richtet sich vor allem an Schüler*innen, die ihre Französischkenntnisse mit einem offiziellen Zertifikat nachweisen möchten. Ihr haltet damit einen noten- und schulunabhängigen Nachweis für eure erworbene Sprachkompetenz in Händen. Natürlich solltet ihr auch Spaß an der alltäglichen und mündlichen Kommunikation in der Fremdsprache haben. Durch die ergänzende Übung im Rahmen der DELF-AG und durch die Prüfung könnt ihr außerdem mehr Selbstvertrauen beim Gebrauch des Französischen entwickeln.

Dabei gibt es verschiedene Niveaustufen:

Niveau  
nach circa
A1 1,5 Jahren Französisch   Jgst. 7/8 (G9)  
A2 2,5 Jahren Französisch Jgst. 8/9 (G9)
B1 5 Jahren Französisch Jgst. EF/ Q1
B2 6 Jahren Französisch Jgst. Q1/ Q2

Die Diplome können unabhängig voneinander abgelegt werden, so dass jede*r Kandidat*in sich den Sprachkenntnissen entsprechend direkt zu einer Prüfung anmelden kann.

Niveau  
Sprachliche Fähigkeiten
A1 Bei der ersten Kompetenzstufe wird getestet, ob der Teilnehmer einfachste Situationen verstehen kann und Grundkenntnisse vorhanden sind.
A2 Die zweite Kompetenzstufe überprüft elementare Umgangsformen, die die Bewältigung des Alltags gewährleisten.
B1 Hier wird der Schritt weg von der elementaren bis hin zur selbstständigen Sprachverwendung vollzogen. Hauptaugenmerk liegt auf dem flexiblen Sprachumgang in alltäglichen Situationen.
B2 Die vierte Kompetenzstufe prüft den unabhängigen Sprachgebrauch und verlangt eine schlüssige Argumentation, sprachliche Gewandtheit sowie ein ausgeprägtes Sprachbewusstsein.

Für die Niveaustufen werden am IKG jeweils wöchentliche AGen zur Vorbereitung auf die Sprachprüfung angeboten. Auch der Französischunterricht bereitet auf die Prüfung vor. Im Lehrbuch gibt es spezielle DELF-Aufgaben (erkennbar an einem „DELFin“-Symbol).


Wie läuft eine DELF-Prüfung ab?

Jede Prüfung beinhaltet einen schriftlichen sowie einen mündlichen Teil. Die schriftliche Prüfung umfasst das Hörverstehen (compréhension orale), das Textverstehen (compréhension écrite) sowie die Textproduktion (production écrite). Der mündliche Teil prüft das Sprechen in der Fremdsprache (production orale). Je nach Niveaustufe sind die Prüfungsaufgaben anders aufgebaut und von unterschiedlicher Länge. Die Anforderung an die Teilnehmenden wird mit zunehmender Niveaustufe höher, auch die Prüfungsthemen variieren innerhalb der einzelnen Stufen.

Die DELF-Prüfungen finden am IKG oder Schulen in der Umgebung statt. Da es sich dabei um externe Prüfungen handelt, die vom Institut Français organisiert und terminiert werden, belaufen sich die Kosten je nach Niveaustufe auf 22 bis 60 €.


À bientôt!



Bei Interesse oder Fragen zum DELF-Diplom steht Frau Staudacker als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

(Weitere Informationen: https://www.institutfrancais.de/franzoesisch-lernen/delf-dalf)