Latein


Latein1

Salvete, discipulae et discipuli!


Hallo, liebe Schülerinnen und Schüler! Wir, die Fachschaft Latein des IKG, möchten euch kurz das Fach Latein vorstellen.


Latein 01

Viele gute Gründe, Latein zu lernen

Der Lateinunterricht bündelt die Vermittlung von Kenntnissen, Kompetenzen und Qualifikationen auf unterschiedlichen Gebieten.

Als Multifunktionsfach ist Latein sehr abwechslungsreich und hat Berührungspunkte mit beinahe allen anderen Schulfächern, z. B. durch die Beschäftigung mit

  • den historischen Hintergründen des römischen Reiches sowie des antiken Griechenlands, welche bedeutsame Auswirkungen auf unsere heutige Kultur haben (-> Geschichte),
  • der Religion der alten Römer und Griechen mit vielen spannenden Geschichten über deren Götterwelt (-> Religion),
  • der Ausbreitung des römischen Herrschaftsgebietes in Europa und dem Mittelmeerraum (-> Erdkunde),
  • den verschiedenen römischen Staatsformen sowie deren Rechtsprechung, auf der unser heutiges Recht basiert (-> Politik/Sozialwissenschaft),
  • bedeutenden römischen und griechischen Philosophen, wie Platon und Aristoteles (-> Philosophie).

Latein als Muttersprache vieler europäischer Sprachen, wie Italienisch, Französisch, Spanisch oder auch Englisch, bietet zudem viele Vorteile beim Erlernen dieser Fremdsprachen (-> moderne Fremdsprachen). Im Gegensatz zum modernen Fremdsprachenunterricht findet der Lateinunterricht jedoch durchgehend auf Deutsch statt, da Latein keine gesprochene Sprache mehr ist.


Latein 03

Darüber hinaus werden im Lateinunterricht grundlegende und überfachliche Kompetenzen geschult, wie

  • die Erweiterung der Ausdrucksfähigkeit im Deutschen durch den Umgang mit der deutschen Sprache in Textübersetzungen und Interpretationen,
  • das „Lernen Lernen“ durch die Einübung verschiedener Lernmethoden,
  • die Steigerung des Leseverstehens sowie der Konzentration durch genaues Lesen,
  • die Förderung der Kreativität durch den kreativen Umgang mit Texten, wie beispielsweise das Erstellen von Comics oder Rollenspielen.

Aus den genannten sprachtheoretischen und kulturgeschichtlichen Gründen werden Lateinkenntnisse weiterhin an Universitäten für viele Studiengänge, wie z. B. Lehramtsstudiengänge im Bereich der Fremdsprachen, aber auch Bachelor- und Master-Studiengänge u. a. der Geschichtswissenschaften, Theologie, Philosophie oder Archäologie, vorausgesetzt. Des Weiteren sind Lateinkenntnisse auch für weitere Studiengänge wie Medizin, Biologie oder Jura von großem Nutzen, da Fremdwörter und wissenschaftliche Fachbegriffe, die von ihren lateinischen Sprachwurzeln abgeleitet werden können, einfacher zu verstehen und zu lernen sind.

Es gibt zwar die Möglichkeit, in Universitätskursen die entsprechenden Lateinkenntnisse nachzuholen. Da das Lerntempo in diesen Kursen jedoch sehr hoch ist und diese Lehrveranstaltungen zudem stark besucht sind, kann eine individuelle Betreuung wie in der Schule kaum erfolgen, was eine hohe Abbrecher- und Durchfallquote bei den Abschlussprüfungen zur Folge hat und die Studiendauer unnötig verlängern kann.

Weitere Informationen darüber, warum Latein zu lernen auch in heutigen Zeiten noch wichtig und interessant ist, findet ihr in dem Flyer des Klett-Verlags unter folgendem Link:
https://www.klett.de/inhalt/sixcms/media.php/145/gute_gruende_latein.pdf



Latein am IKG

Latein wird in der Jgst. 7 als zweite Fremdsprache angeboten. Nach vier Lernjahren erbringt ihr am Ende der Jgst. 10 bei mindestens ausreichender Leistung den Nachweis über grundlegende Lateinkenntnisse („kleines Latinum“). Entscheidet ihr euch für ein weiteres Jahr Lateinunterricht, erhaltet ihr am Ende der Einführungsphase (Jgst. 11) bei mindestens ausreichender Leistung das Latinum („großes Latinum“). Darüber hinaus kann der Lateinkurs in der Qualifikationsphase (Jgst. 12+13) fortgeführt und als Abiturfach belegt werden, um die Abituranforderungen im Aufgabenfeld I (sprachlich-literarisch-künstlerisches Aufgabenfeld) abzudecken.


Latein 05


Das Lehrwerk

Die ersten Lernjahre arbeitet ihr mit dem Lehrwerk „Pontes“ vom Klett-Verlag (https://www.klett.de/produkt/isbn/978-3-12-622341-6#produktinformationen). Dieses moderne Lateinbuch lädt mit seinem ansprechenden Layout, lebendigen Sachinfotexten sowie altersgerechten, motivierenden Lektionstexten zu einer spannenden Reise in die Vergangenheit ein. Zudem bietet es viele multimediale Angebote, wie Erklärfilme, Audios oder 3D-Rekonstruktionen.


Latein 04

Exkursionen

Um die antike Kultur sowie deren Auswirkungen hautnah und anschaulich zu erleben, werden im Laufe des Lateinunterrichts verschiedene Exkursionen durchgeführt. So zum Beispiel in der Jgst. 7 in den archäologischen Park Xanten, dem größten archäologischen Freilichtmuseum Deutschlands, mit einem maßstabsgetreu rekonstruierten Amphitheater. In der Jgst. 9 steht eine mehrtägige Fahrt in die Römerstadt Trier mit seiner berühmten Porta Nigra auf dem Programm. Des Weiteren wird in der Oberstufe eine mehrtägige Exkursion nach Neapel, u.a. mit einer Besichtigung Pompejis, angeboten.
(Bericht der Neapel-Fahrt 2019: https://www.ikg-dortmund.de/index.php/105-kontent/1265-neapel-exkursion-2019)


Latein 06

Wettbewerbe

Darüber hinaus habt ihr die Möglichkeit, euch überregional mit anderen Lateinlernenden zu messen und tolle Preise zu gewinnen, z.B. im „Bundeswettbewerb Fremdsprachen“ (https://www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de/), der junge Leute fördert, die gerne mit Sprachen umgehen, oder im Kreativ-Wettbewerb „Aus der Welt der Griechen“ (https://www.neues-gymnasium-bochum.de/cms/index.php/angebote/wettbewerbe-angebote/84-aus-der-welt-der-griechen).


Latein 07


Nähere Auskünfte zum Fach Latein am IKG erhaltet ihr gerne von der Latein-Fachschaft:

Herr Husmann, Herr Dr. Laarmann, Herr Philipps, Herr Rogosch und Herr Dr. Stäcker.



Wer Latein lernt, lernt nicht nur Latein!



Latein 08