Jochgrimm Tagesbericht 27.02.2013
 
Nach einem reichhaltigen Frühstück machten sich die Tags zuvor ausgelosten Gruppen auf den Weg zu einer Rallye. Jene bestand aus Aufgaben, welche quer durch das Skigebiet führten. Unter anderem mussten die Teilnehmer an mancher Station Blindfahren, sich ausziehen und mit den Kleidungsstücken eine möglichst lange Kette bilden oder einbeinig einen Parcours absolvieren.
 
Anschließend gab es zu Mittag zuerst wie gewohnt Pasta und dann Naturschnitzel, Kroketten und Gemüse.
 
Nach einer kurzen Pause ging es sofort wieder auf die Piste. Da die ganze Truppe allerdings sehr ermüdet war, wurde die Skizeit auf eine Stunde herunter gekürzt.
 
Abends folgte eine spektakuläre Fackelfahrt, bei der freiwillige Skifahrer in einer langen Kette hintereinander, angeführt von Frau Ruhfus, die rechte Tellerliftpiste herunter gefahren sind.
 
Dann gab es Abendessen, welches aus Tortellini mit Schinken-Sahne-Sauce bestand. Der Nachtisch war eine leckere Schüssel Vanillepudding.
 
Um 20.30 Uhr fanden sich pünktlich alle in der Schlossbar ein und es wurde das Spiel zwischen Dortmund und Bayern verfolgt.
 
Johanna Bettermann, Lisa Bonse, Denise Höch 9c