Tag 6: 10.02.16

 

Heute Morgen haben wir eine Stunde früher gefrühstückt, da wir die Essenszeiten in der zweiten Hälfte mit den Gelsenkirchener Schulen getauscht haben. Für den einen oder den anderen war es dann doch zu früh, denn einige verspäteten sich deutlich.
Nach dem Frühstück ging es für alle, bis auf die Langläufer, welche um 9 Uhr los mussten, um 9.30 Uhr los.
In der letzten Nacht schneite es , so dass sich die Bedingungen zum Skifahren deutlich veränderten. Viele Anfänger fuhren erneut vom Schwarzhorn runter, die Fortgeschrittenen langweilten sich ein wenig, machten aber das Beste daraus. Vor allem die Tatsache, dass das Weißhorn immer noch nicht befahrbar ist, machte den Fortgeschrittenen Kummer.
Zu Mittag gab es als Vorspeise Nudeln „Alla Ligure`` und die Hauptspeise bestand aus Brathuhn mit Kartoffelpüree.
Nach den Skifahren fand ein Skulpturenwettbewerb statt, den die Klasse 9d mit ihrer Burgskulptur gewonnen hat.
Zum Abendessen wurden Tortellini mit Sahne und Schinken serviert und als Nachtisch gab es Creme Karamell. Nach dem Abendessen versammelten sich alle um 20 Uhr in der Schloss-Bar, in der wir über die Rallye für den folgenden Tag informiert wurden.
Für heute Abend wurde der Zapfenstreich um 22 Uhr angesetzt.
Robin Muschiol, Maurice Finke, Adriana Maksimovic