Tag 3: 07.02.16

 

Heute Nacht hat es gestürmt und da wir die Fenster über Nacht auflassen sollen, war es auf einmal richtig kalt in unseren Zimmern. Doch am nächsten Morgen war draußen alles voll wunderschönem, glitzerndem, frisch gefallenem Schnee.

Nach dem Frühstück ging es direkt an das Skifahren. Die Anfänger sind heute den ganzen Tag den Berg hinuntergefahren. Leider hatte das die ersten Verletzungen zufolge. Ein Mädchen ist sogar ins Krankenhaus gefahren, meinte aber, dass sie gar nicht solche Schmerzen hätte. Etliche schmerzende Knie gab es heute, was aber auch daran lag, dass wir sehr viel auf der Piste waren.
Danach war Mittagszeit. Es gab Bohnensuppe und zum Nachtisch Pudding.
Dann gingen die meisten von uns wieder auf die Piste. Einige von uns wollten aber auf ihren Zimmern bleiben, weil durch das viele Trainieren an ihr Limit gekommen waren. Sieben von uns wollten lieber wandern gehen und bestiegen das Weißhorn.
Um 19:00 Uhr gab es Abendbrot welches aus Reis, Schweinebraten bzw. Omelette und Möhrchen bestand. Anschließend fand von 20:15 Uhr bis 22:00 Uhr ein Spieleabend statt. Alle Spiele waren dabei: Von Monopoly bis Twister.  Danach gingen wir auf unsere Zimmer und schließlich ins Bett.
 
Malin Müller