Tag 3
 
Liebe Leser und Leserinnen ,
 
Wie bei den bereits vergangenen Tagen begann der Tag mit dem Frühstück um 9 Uhr. Nachdem der Hunger gestillt war, gingen alle hoch in ihre Zimmer, um sich auf einen neuen anstrengenden Tag vorzubereiten. Die erste Schneeeinheit begann um 10 Uhr. Das Wetter heute war einfach genial! Nicht nur die Sonne lachte, sondern auch die Schüler und Schülerinnen, die sich auf einen neuen tollen Tag freuten. Die Schneeverhältnisse waren super. Somit konnten sich besonders die Anfänger, aber auch die Snowboarder und fortgeschrittenen Skifahrer in ihren Disziplinen beweisen. Nachdem sich alle in ihren Gruppen amüsiert hatten, trafen wir uns um 12.15 Uhr vor dem Hotel, damit wir ein Stufenfoto machen konnten. Anschließend gingen wir für eine kurze Zeit in unsere Zimmer. Gegen 13 Uhr trafen wir uns im Speisesaal, um Mittag zu essen. Nachdem wir die ausgelesenen Bohnen der Südtiroler Hänge genossen hatten, machten wir uns auf den Weg in unsere Zimmer, um uns etwas auszuruhen. Wir hatten nicht viel Zeit, denn schon bald mussten wir wieder auf die Skier. Die meisten hatten sehr viel Spaß dabei und wollten nicht wieder aufhören, die Pisten herunter zu rasen. Letztendlich brachten uns unsere Lehrer um 16.15 Uhr heile zum Hotel zurück. Wir bereiteten uns auf den anstehenden Rutschtellerwettbewerb vor. Trauriger weise gewannen unsere Lehrer. Allerdings zurecht , denn sie haben den Vorteil, dass sie den Schülern gegenüber im Gewicht überlegener sind :-) ( Masse schiebt :-)) !!!!!!!!
 
Nach einem anstrengenden Tag freuten wir uns auf ein drei Gänge Menü, bei dem es als „dritten Gang“ sonnengereifte Äpfel und Orangen gab. :-) Aber dann ging der Tag dem Ende zu. Wir Schüler verbrachten den Rest des Abends damit, die Gäste des Hotels Schwarzhorn in ihrer Schlafgewohnheit zu stören :-) :-)
 
Der Tag endete um 22 Uhr in unseren Zimmern und wir alle freuten uns auf einen nächsten tollen Tag.
 
Katharina Mach :-), Jacqueline Prasse :-), Dragan Stankovic  :-)